Aktuelles Aktive

Gemeindefeuerwehren überregional gefordert

Der starke Schneefall am Jahresanfang hat im südlichen Oberbayern in mehreren Landkreisen Katastrophenalarm ausgelöst. Die Feuerwehren aus dem Gemeindebereich Sankt Wolfgang beteiligten sich an den vom Landkreis Erding gestellten Hilfskontingent. Es war der Abend des 11.01.2019, als die Verantwortlichen des Landkreises Erding das Hilfegesuch aus Berchtesgaden erreichte. Ein Hilfskontingent für die von massiven Schneefällen geplagte Region sollte gestellt werden. Innerhalb kürzester Zeit erklärten sich mehrere Kameraden der Gemeindefeuerwehren bereit, ihr wohlverdientes Wochenende zu opfern, um in die betroffene Region zu fahren. Bereits am Samstagmorgen um 5 Uhr machte sich der Verband von Sankt Wolfgang aus auf den Weg. Bürgermeister Uli Gaigl ließ es sich nicht nehmen, an jedem Einsatztag morgens bei der Abfahrt dabei zu sein. In Berchtesgaden angekommen, wurden den rund 200 Feuerwehrkameraden aus dem gesamten Landkreis Erding ihre Einsätze zugewiesen. Am späten Abend wurde dann wieder, erschöpft vom Dächerabräumen, nach Hause gefahren. Es sollten dann noch weitere zwei Einsatztage folgen. Die Zusammenarbeit der Gemeindefeuerwehren war hervorragend. Es gilt ein großer Dank an alle Helfer, die sich so kurzfristig bereit erklärt haben. Ein weiterer Dank gilt der Bäckerei Gruber und Edeka Eichner. Diese hatten an allen Einsatztagen die Feuerwehrkameraden mit Verpflegung unterstützt.

 

 

Neuer Parkplatz am Feuerwehrhaus

Die Parksituation am Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Wolfgang war bisher keine einfache Situation, vor allem, wenn Großveranstaltungen in der Goldachhalle waren.
Durch einen Antrag von den beiden Kommandanten Florian Axenböck und Dominik Lechner wurde hier nun Abhilfe geleistet.
Mit einer Leistung von mehreren hundert Arbeitsstunden stellte ein Team der FF Sankt Wolfgang unter der Leitung von Dominik Lechner kürzlich den Parkplatz fertig.
Ein besonderer Dank geht an die Firmen die tatkräftig unterstützt haben.
Diese waren:
Franz Kronseder, der mit seinem Bagger wertvolle Unterstützung geleistet hat
Kieswerk Willi Ostermaier GmbH, für den Abtransport des Aushubes und Lieferung des benötigten Kieses für den Untergrund
Gärtnerei Kurz, für die Planung und Koordination der Arbeiten
Simon Rachl, für den Transport des Kieses
Raiffeisen Waren GmbH Lagerhaus Sankt Wolfgang, für die Zurverfügungstellung eines Teilgrundstückes
Gemeinde Sankt Wolfgang, für den unkomplizierten Ablauf, Überlassung eines Teilgrundstückes, Kostenübernahme der Materialien und Verpflegung der Helfer

 

Neues Löschfahrzeug vorgestellt

Die Feuerwehr Sankt Wolfgang wird ein neues Löschfahrzeug bekommen. Deshalb stellte die Firma Lentner Fahrzeugbau am vergangenen Montag als möglicher Lieferant ein LF 20 vor.
Die Beschaffung des neuen Löschfahrzeugs wird in Kürze im Gemeinderat abschließend behandelt. Um sich ein besseres Bild über diese Anschaffung zu machen, wurde durch die Firma Lentner das Vorführfahrzeug vorgestellt.
Den zahlreich erschienenen Miglieder der Feuerwehr und auch einige Gemeinderäte mit dem 1. Bürgermeister Uli Gaigl stellte der Juniorchef der Firma Lentner ein nahezu identisches Fahrzeug aus dem Vorführbestand vor.
Natürlich ist jedes Feuerwehrfahrzeug eine Sonderanfertigung und wird für die individuellen Anforderungen der Feuerwehr gebaut.
Am kommenden Dienstag wird sich der Gemeinderat abschliessend zur Beschaffung beraten und evtl. den Auftrag vergeben.