Elterninfo

Sehr geehrte Eltern,

auf dieser Seite möchten wir Ihnen einige Informationen über die Jugendfeuerwehr St. Wolfgang geben.

Ziel der seit 1991 bestehenden Jugendgruppe ist neben einer feuerwehrtechnischen Ausbildung auch die Stärkung von Teamgeist, freiwilligem Engagement, Eigeninitiative und Selbstbewusstsein.

Neben den feuerwehrtechnischen Übungen werden zahlreiche Aktivitäten angeboten, wie die Teilnahme an Wettbewerben der Kreisfeuerwehrjugend, am jährlichen Fußballturnier, an Zeltlagern bzw. Ausflügen, sowie die Gestaltung von Video- oder Spieleabenden, etc.

Alle Jugendlichen ab 12 Jahre können beitreten, sofern sie im Einzugsgebiet der FF St. Wolfgang wohnen. Die Mitgliedschaft in unserer Jugendgruppe ist natürlich kostenlos. Mit vollendetem 18. Lebensjahr erfolgt dann die Übernahme in die aktive Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr St. Wolfgang.

Die Übungen bzw. Zusammenkünfte der Jugendgruppe finden im 14-tägigen Turnus jeweils freitags statt. Sie beginnen um 19.30 Uhr und enden in der Regel um ca. 21.30 Uhr.

Die Jugendlichen werden zur von Ihnen gewünschten Zeit gebeten, den Heimweg anzutreten. Jüngere Mitglieder können am Abend auch von den Betreuern nach Hause gebracht werden. Dies gilt insbesondere für Wohnorte, die außerhalb von St. Wolfgang liegen.

Zur Ausbildung Ihres/Ihrer Sohnes/Tochter stehen besonders ausgebildete Führungskräfte zur Verfügung, die unseren Nachwuchs in feuerwehrtechnischer wie auch kameradschaftlicher Weise anleiten wollen. Dabei wird größtes Augenmerk auf Übereinstimmung mit dem Elternhaus und der Schule gerichtet.

Weiterhin genießt Ihr/e Sohn/Tochter bei allen Aktivitäten bei der Feuerwehr Versicherungsschutz durch die Kommunale Unfallversicherung Bayern (KUVB).

Jugendliche kommen bei Einsätzen nicht zum Einsatz. Feuerwehranwärter/innen ab 16 Jahre dürfen allerdings bei Einsätzen mitausrücken. Sie werden dann aber nur außerhalb des Gefahrenbereichs und nur an der Seite eines erfahrenen Feuerwehrmannes eingesetzt.

Wir hoffen, Ihnen hiermit eine kurze, aber – so meinen wir – auch notwendige Information über die Jugendgruppe unserer Feuerwehr gegeben zu haben.

Abschließend dürfen wir Ihnen nochmals für Ihr Interesse und Ihr Vertrauen gegenüber unserer Feuerwehr danken und Ihnen versichern, dass wir für eine gute und vielseitige Betreuung bemüht sein werden.